Weingut Zähringer (Baden/Deutschland):
Feine Burgunder und mehr

 

Im Jahr 1844 gründeten Wilhelm und Josef Zähringer im traditionsreichen Malteserstädtchen Heitersheim (Baden/Markgräflerland) am Rande des Schwarzwaldes das Weingut Zähringer. Seither wurde die Liebe zum Weinbau von Generation zu Generation in der Familie weitergeben und weiterentwickelt. Auch in der sechsten Generation wird das Weingut heute von der Familie Zähringer geführt. Schon sein 1987 werden die Weinberge nach den Richtlinien für biologischen Weinbau bearbeitet, seit einigen Jahren nach biologisch-dynamischen Richtlinien. Die biologische Bodenpflege – intensive Begrünung zwischen die Rebzeilen, organischen Düngung mit Kompost etc. – ist gleichzeitig auch die Grundlage für die Erzeugung höchster Traubenqualitäten und Spitzenweine. Hand in Hand mit der Natur wachsen hochwertige Weine mit individuellem, authentischem Charakter.

Mehr Infos hier: www.weingut-zaehringer.de


Podere Il Casale (Toskana/Italien):
Exklusive Bio-Spezialitäten aus der Toskana

 

Das Podere Il Casale, zwischen den beiden mittelalterlichen Städtchen Pienza und Montepulciano gelegen, gehört zu den mittelgrossen landwirtschaftlichen Betrieben in dieser Region. Das Herz des Hofs bildet die Landwirtschaft: Weizenproduktion für die Teigwaren, Schafe und Ziegen für den Käse, Bienen für den Honig, Oliven für das Öl und zwei Esel für die Unterhaltung. Die Produktion der Il Casale-Spezialitäten, des Olivenöls, der Teigwaren, der Sugos, Pestos, Patés, des Käses und Honigs wird nicht nur den EU-Normen für biologischen Landbau gerecht, sondern vor allem den eigenen hohen Ansprüchen an gesundes und genussvolles Essen. Damit schliesslich ein Maximum an Inhaltsstoffen auf den Tisch kommt, werden die Rohstoffe wann immer möglich von Hand oder zumindest nach traditionellen Methoden verarbeitet. Am liebsten im Hof selber oder sonst in Zusammenarbeit mit lokalen Betrieben. Selbstverständlich enthalten keine der Il Casale-Spezialitäten chemische Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel.

Mehr Infos hier: www.podereilcasale.com/


Domaine Zusslin (Elsass/Frankreich):
Authentische elsässische Klassiker

 

Gegründet im Jahre 1691 wird die Domaine Valentin Zusslin heute in zwölfter und dreizehnter Generation immernoch von der Familie Zusslin geführt. Die Domain liegt bei Orschwihr, südlich von Colmar, und umfasst etwa 13 Hektar mit den besten Lagen Bollenberg, Clos Liebenberg und Grand Cru Pfingstberg. Der Lehm-Kalk-und Lehm-Kalk-Sandstein bekommt den typisch Elsässer-Rebsorten Riesling und Pinot Blanc besonders gut. Seit 1997 wird der Betrieb, in voller Übereinstimmung mit den Grundsätzen der biologisch-dynamischen Anbau-Philosophie geführt. Die Reben werden von Hand gearbeitet und es wird viel Zeit in die Pflege der Erde investiert!

Mehr Infos hier: www.zusslin.com/


Turmgut Erlenbach (Zürich/Schweiz):
Goldküste im Glas

 

In Erlenbach, Herrliberg und Meilen am Ostufer des Zürisees gelegen, zeichnen sich die Weine von Markus Weber besonders durch ihre Sortentypizität aus. Seit dem Jahrgang 1999 wird biologisch gearbeitet, mit dem Ziel qualitativ hochstehende Weine ohne chemische Rückstände zu produzieren. Neben Pinot Noir und Riesling Sylvaner begeistert auch die autochtone Rebsorte Räuschling, von der es nur noch weniger Hektar gibt.

Mehr Infos hier: www.turmgut.ch

 


Chateau La Nerthe (Cote du Rhone/Frankreich):
Ehrwürdige, traditionelle Spitzenweine aus Chateauneuf-Du-Pape

 

Das Château La Nerthe ist eines der größten und traditionsreichsten Weingüter in Chateauneuf-du-Pape. Erstmals erwähnt wurde das Gut im Jahre 1560 unter seinem damaligen Namen Beauvenir, 1593 dann als La Nerte (ohne h). Die Domäne blieb bis 1879 im Besitz der damaligen Erwerber, der Adelsfamilie Tulle de Villefranche. Diese erbauten 1736 das heutige Schloss. Der Wein von La Nerthe war bereits Mitte des 18. Jahrhunderts berühmt und wurde bis nach Amerika exportiert. Seit vielen Jahren wird hier auch Biowein produziert. Erzeugt werden roter und weißer Châteauneuf-du-Pape. Die Weine von La Nerthe sind ein unvergessliches Erlebnis.

Mehr Infos hier: www.chateau-la-nerthe.com

 


Weingut Brüder Dr. Becker (Rheinhessen/Deutschland):
Wundervolle Rieslinge von der Bio-Vorreiterin

 

Lotte Pfeffer-Müller und Hans Müller führen das Beckersche Weingut seit Mitte der 80er Jahre nach ökologischen Grundsätzen. Das Weingut war als erstes Weingut sowohl Mitglied im VDP.die Prädikatweinguter als auch im Bundesverband ökologischer Weinbau Ecovin und verbindet somit schon seit Jahrzehnten die Erzeugung hochwertiger Weine mit einem nachhaltigen und umweltverträglichen Anbau. Heute umfasst der Betrieb 11 Hektar und wird von  der Fachpresse seit Jahren zu den besten Weingütern Deutschlands gezählt.

Mehr Infos hier: www.brueder-dr-becker.de